Zusatztank in den Defender einbauen

20160416_70d_zusatztank_web-2-von-9-1024x683
Ein Montagebericht von Giraffe13. Unser Landy, die blaue Elise, hat von Haus aus einen 70 Liter Diesel Tank, der uns auf europäischen Straßen knapp 600 Kilometer weit bringt. Auf afrikanischen Sandpisten mit einer geringeren Tankstellen-Dichte ist das Motto: man kann nie genug Diesel an Bord haben. Für den Defender gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Reichweite zu erhöhen.
Variante eins sind die üblichen Benzinkanister. Diese kann man zum Beispiel an der Seite des Wagens befestigen. Sieht schick aus, ist aber in Deutschland verboten und wir wollten unsere Fenster ohnehin nicht zubauen. Bliebe noch die Möglichkeit, die Kanister auf dem Dach herumzufahren. So hatten wir das bei unserem Miet-Landcruiser in Malawi. Und was soll ich sagen. Das war eine ganz schöne Sauerei. Erstens war es für uns beide eine rechte Buckelei, die 20 kg vom Dach zu wuppen und zweitens war es nicht viel einfacher, den Treibstoff mit Gefühl in den Tank zu kippen. Und wenn man dann noch berechnet, dass wir dafür einen Dachgepäckträger benötigen, auf den wir bisher verzichten wollen, ist es so günstig nicht mehr. weiterlesen …