Fotoausrüstung für Overland-Reisen

Claudia und Bernd von Bodensee-Overland empfehlen: Wer auf Weltreise geht, möchte diese auch gerne festhalten. Auch wir möchten auf unserer Weltreise großartige Bilder machen, Momente, Emotionen und Natur festhalten. Ich kenne viele Reisende, die sich exakt hierfür eine neue Kamera zulegen. Mit der Kamera ist es aber meist nicht getan. Es geht darum, den perfekten persönlichen Mix aus Mobilität, Professionalität und Kosten zu erzielen.

Allerdings möchte ich dir gleich etwas mitgeben. Dein Foto ist nur ein Werkzeug. DU machst die Fotos, nicht dein Equipment. Wir “besuchen” daher (immer noch) einen online Fotografie Kurs und lernen jeden Tag dazu. Wir haben lange recherchiert, geübt und getestet, bis wir uns die richtige Ausrüstung zusammengestellt haben.

Früher hatten wir eine kleine kompakte Digitalkamera. Damit haben wir auch einige tolle Bilder schießen können, allerdings war die Bildqualität nicht immer auf dem von mir gewünschten Niveau. Das lag zum Einen an meinen Fähigkeiten, zum Anderen an den Limits des Sensors und des festeingebauten Objektivs. Gerade bei weniger optimalen Lichtbedingungen waren diese Limits schnell erreicht.

Nach dem wirtschaftlichen Totalschaden der alten Kompaktkamera, haben wir beschlossen uns etwas besseres Equipment zuzulegen, wollten aber nicht die Profi-Preise bezahlen.

 

Digitalkamera, Systemkamera oder Spiegelreflexkamera? Die Qualität von kompakten Digitalkameras ist bei guter Beleuchtung meist schon sehr gut, allerdings wird es bei Dämmerung oder bei Nacht nahezu unmöglich gute, rauschfreie Fotos zu schießen. Systemkameras und Spiegelreflexkameras bieten bessere Sensoren und Objektive um auch bei nicht-optimaler Beleuchtung gute Ergebnisse erzielen zu können.

Für Hobby-Fotografen wie uns musste es keine Spiegelreflexkamera sein, da die Systemkameras bei hoher Qualität und meist niedrigerem Preis eine neue Klasse der Fotoapparate gebildet haben, welche für uns völlig ausreicht.Wir haben uns schlussendlich für eine Sony Alpha 6000 entschieden. Eine Systemkamera mit schneller Verschlusszeit, akzeptabler Größe und großem APS-C Sensor. Wichtig für uns war außerdem, dass die Kamera einen Sucher hat. Diesen haben wir bei unserer bisherigen Digitalkamera schmerzlichst vermisst. Freunde von uns schwören auf Fuji Systemkameras.  Damit habe ich aber eine Erfahrung.Jedes mal wenn die Sonne scheint, sieht man auf den Displays nicht mehr viel. Die Kamera haben wir inklusive einem 3-Jahres-Schutz bei Amazon bestellt.

20170605-dsc08396-1

Objektive: Mit der Kamera kam ein Kit-Objektiv SONY SEL-P1650 Objektiv. Das Objektiv ist OK zum lernen. Wir nutzen es mittlerweile nicht mehr so oft, haben es aber dabei. mmer drauf ist unsere 35mm Festbrennweite von Sony. SONY SEL35F18 E-Objektiv E35mm f/1,8 OSS*. Damit machen wir 80% unserer Fotos. Hier sind einige Beispiele:

  • Weiteres Equipment unserer Weltreise Fotoausrüstung
  • Software zur Nachbearbeitung
  • Was dabei, wenn man mit dem Rucksack unterwegs ist,
  • Für Schnappschüsse
  • Das Equipment ist nicht alles
  • Action Cam
  • Drohne
  • Wunschliste für unsere Weltreise Fotoausrüstung

 

Weiterlesen …

Advertisements